Dürfen wir vorstellen? Martin.

Martin arbeitet in einer Firma, die Produkte für industriellen Bedarf verkauft und ist verantwortlich für die Pflege Corporate-Website mit Neos CMS.

Neos auf dem Laptop

Responsive Web

Nach dem Login zeigt sich Martins Website wie vor dem Login: in der Ansicht, wie sie seine Kunden sehen. Einzig ein paar Werkzeuge sind zusätzlich eingeblendet.

Auf die einfachste Art und Weise kann Martin Inhalte seiner Website bearbeiten. Nämlich direkt in der responsive Ansicht. So sieht er das Resultat sofort während der Eingabe und braucht die Änderungen nicht erst auf unterschiedlichen Geräten zu testen.

Neos Backend Twitter Card SEO

SEO mit Neos: Martin hat alle Informationen im Griff

Seitentitel und URLs

Martin denkt voraus und möchte seine Inhalte suchmaschinenoptimiert eingeben. Mit Neos kann er Seitentitel und Browsertitel sowie Seitenpfad frei eingeben, damit Suchende durch die richtige Wortwahl auf seine Produkte aufmerksam werden.

Seiten-Metadaten

Ein Schlüsselfaktor für effiziente Suchmaschinenoptimierung sind die Metadaten für jede einzelne Inhaltsseite. Martin kann sie einfach im Backend editieren. Alt-Tags und Beschreibungen für Bilder gibt er auch hier ein.

Open Graph für Facebook und Twitter Cards

Neos erlaubt es Martin, seine Artikel für Twitternachrichten und Posts auf Facebook mit einer informativen Grafik und einem individuellen Beschreibungstext zu ergänzen. Das spart ihm viel Arbeit, wenn er z.B. mit Buffer.com arbeitet, weil die News dann schon schön gestaltet sind.

Medien mit Neos organisieren

Mit Neos kann Martin alle Medien vewalten. Mit einem Drag-&-Drop-Interface überträgt er mehrere Files gleichzeitig in die Website. Entweder über den Media-Manager oder direkt in den Ihnaltsbereich, wo sie angezeigt werden sollen.

Eines der besten Features ist die Kategorisierung von Dateien: Martin ist flexibel und lässt sich über zwei Dimensionen anzeigen: Sammlungen und Tags. Eine Sammlung kann eine beliebige Anzahl Tags enthalten. 

Sammlungen und Tags funktionieren können als Filter verwendet werden, damit man Assets schnell wiederfindet.

Google Analytics im Neos-Backend

Google Analytics: immer wissen, was läuft

Martin möchte wissen, ob die einzelnen Seiten für seine Besucher auch attraktiv sind und Besucher anziehen. Mit einem Klick auf den Analytics-Inspector sieht er auf einen Blick, wie sich der Traffic pro Seite entwickelt. 

Er kann natürlich sehen, wie der mobile Traffic zunimmt. Aufgrund dieser Zahlen entscheidet er, welche AdWords-Kampagne er schalten wird, um die richtige Kundengruppe anzusprechen.

Wir sind eine erfahrene E-Marketing-Agentur und ein verlässlicher Partner.

Schreiben Sie uns, damit wir Ihr nächstes Projekt besprechen können.

Pascal Widmer

pascal@abteilung.ch
+41 44 500 10 20