Videos machen Websites ansprechender und helfen ihnen, besser zu ranken. Erfahre, wie du Videos auf deiner Website einbinden kannst, welche Arten von Videos du verwenden solltest und wie du sie gut einsetzen kannst. Vor allem Unternehmen haben sich Gedanken darüber gemacht, wie sie ihre Website-Besucher besser informieren und unterhalten können. Dies hat zum Aufschwung des Homepage-Videos geführt (oft ein nettes Erklärungs- oder Werbevideo). Darüber hinaus werden Videos auf einer Vielzahl von Seiten eingesetzt, z. B. auf Produkt- und Serviceseiten, auf Landing Pages, Ressourcen-Hubs, Support-Centern, Blogs und mehr. Mit Videos können Marken die Verweildauer erhöhen, die Rankings verbessern, die Konversionsrate steigern und das Engagement erhöhen. Das ist ein Gewinn für Besucher und Seitenbetreiber gleichermassen.

15. Juli 2022

Text: Julien Ginn

Warum solltest du Videos auf Websites verwenden?

Deine Website hat genau 0,05 Sekunden Zeit, um einen guten Eindruck bei deinen Besuchern zu hinterlassen. Das ist wirklich nicht viel Zeit. Da die überwiegende Mehrheit der ersten Eindrücke mit dem Design zusammenhängt, könnte ein Video genau das Richtige sein. Es ist ein Blickfang und verlockend - das perfekte Mittel, um deine Besucher dazu zu bringen, ein wenig länger zu bleiben und zu sehen, worum es bei deiner Website  geht.

Videos auf Websites haben folgende Vorteile:

Steigerung des Website-Traffics 
Videonutzer erhalten 41 % mehr Web-Traffic über die Suche als Nichtnutzer (Aberdeen Group)

Besucher zu fesseln
72 % der Menschen würden lieber ein Video nutzen, um sich über ein Produkt oder eine Dienstleistung zu informieren (Quelle: HubSpot)

Halte Besucher auf deiner Website 
Der durchschnittliche Internetnutzer verbringt 88% mehr Zeit auf einer Website, die Videos enthält (Quelle: Mist Media)

 

Verbessere die Suchergebnisse 
Websites, die Videos effektiv einsetzen, erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass sie auf der ersten Seite der Google-Suchergebnisse erscheinen, um das 53-fache (Quelle: Forrester)

Steigere die Conversion Rate 
Videonutzer haben 34 % höhere Konversionsraten im Web (Quelle: Aberdeen Group)

Video einbetten mit Vimeo oder Youtube

Wie kann ich meiner Website ein Video hinzufügen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du deiner Website Videos hinzufügen kannst. Im Folgenden erfährst du, was du über die einzelnen Möglichkeiten wissen musst.

Wie bette ich ein selbst gehostetes Video in Websites ein?

Der genaue Vorgang unterscheidet sich zwar je nach dem Dienst, den du für die Gestaltung und das Hosting deiner Website in Anspruch genommen hast, aber die Grundlagen sind immer gleich.

Um ein selbst gehostetes Video in deiner Website einzubinden, lädst du es auf den Server deiner Website hoch, so wie du es mit einer Bilddatei tun würdest.

Der grösste Vorteil dabei ist, dass du die volle Kontrolle über deine Inhalte hast und sich nicht um die Nutzungsbedingungen eines Drittanbieters kümmern musst. Ausserdem wird sichergestellt, dass dein Video werbefrei ist.

Allerdings gibt es einige Dinge, die diese Option etwas komplizierter machen, als es vielleicht den Anschein hat. Zum einen sind Videodateien in der Regel sehr gross, was deinen Server und deinen Speicherplatz stark beanspruchen kann. Diese Einschränkungen können dazu führen, dass dein Video langsam geladen wird oder sogar einfriert.

Ausserdem gibt es einige Nachteile in Bezug auf den Dateityp, der nicht in allen Browsern standardisiert ist (nicht alle Browser können alle Videodateitypen abspielen). Das bedeutet, dass je nach Dateityp, den du verwendest, einige Besucher deiner  Website das Video möglicherweise gar nicht ansehen können.

Wie bette ich von Drittanbietern gehostete Videos in Websites ein?

Die gängigste Lösung zum Einbetten von Videos auf deiner Website ist die Verwendung eines Drittanbieterdienstes oder eines CDN (Content Delivery Network).

Es gibt eine Vielzahl von Video-Hosting-Optionen, die von kostenlosen bis hin zu unternehmensgerechten Lösungen reichen.

Beliebte kostenlose Optionen sind Websites wie YouTube und Vimeo. Da sie zum Teil kostenlos sind, haben sie jedoch auch einige Nachteile. So wird in Ihren Videos Werbung eingeblendet, und die Websites schlagen den Zuschauern andere Inhalte vor, selbst wenn sie ein Video an einem eingebetteten Ort ansehen. Das bedeutet, dass du keine Kontrolle über das Erlebnis deiner Zuschauer hast.

Wo kann ich Videos auf meiner Website verwenden?

Videos können so gut wie überall auf deiner Website eingesetzt werden, von deiner Homepage bis zu deinem Blog. Dies sind nur einige der beliebtesten Optionen, zusammen mit den Arten von Videos, die sich am besten dafür eignen.

Homepage-Videos & Hero-Videos

Du hast wahrscheinlich schon gehört, dass deine Homepage so etwas wie die Eingangstür deiner Website ist: Sie gibt den Ton für den Rest deiner Website an. Sie kann auch entscheidend sein. Wenn deine Homepage nicht einladend ist, verlassen die Besucher sie möglicherweise, ohne sich den Rest deiner  Website anzuschauen.

Da die Homepage der erste Ort ist, an dem viele Besucher auf deiner Website landen, ist es wichtig, dass sie als Einführung in dein Unternehmen und dein(e) Produkt(e) oder Dienstleistung(en) dient.

Erklärvideos, die einen umfassenden Überblick bieten, eignen sich aus genau diesem Grund hervorragend für Homepages. Sie sind jedoch nicht die einzige Wahl.

Wenn deine Marke zum Beispiel bereits ein bekannter Name ist (z. B. Migros  oder Swatch), solltest du deine wertvolle Homepage nutzen, um ein neues Produkt oder eine Werbeaktion vorzustellen.

Videos für Produkt- und/oder Dienstleistungsseiten

Auf Produkt- und Serviceseiten erfahren die Besucher mehr über das Angebot deiner Marke, einschliesslich der Funktionen, die du anbietest, wie sie diese nutzen können und sogar die Preise.

Da diese Seiten sehr detailliert sind, ist ein Video eine gute Möglichkeit, noch mehr Informationen zu vermitteln, ohne dass die Seite zu einer überwältigenden Textwand wird.

Demo-Videos, die zeigen, wie dein Produkt tatsächlich funktioniert und einige wichtige Fragen dazu beantworten, sind grossartig, weil sie ein wenig tiefer in die Details eintauchen.

Landing Page-Videos

Bei Landing Pages dreht sich alles um Konversionen. Ganz gleich, ob du versuchst, deine Besucher zum Kauf deines Produkts, zur Buchung eines Anrufs mit dem Vertrieb oder zum Herunterladen von Inhalten zu bewegen, es ist wichtig, sie zum Handeln zu bewegen.

Das Hinzufügen von Videos zu deinen Landing Pages kann die «Conversion Rate» erhöhen.

Werbevideos, die als Mini-Trailer für dein Angebot dienen, sind eine grossartige Möglichkeit, einen Hype zu erzeugen und Menschen dazu zu bringen, den nächsten Schritt zu tun.

Videos auf der «Über uns» Seite

Auf deiner «Über uns» Seite erfahren die Besucher, was dein Unternehmen ist, wer es leitet und welche Werte dein Unternehmen vertritt.

Diese Seite ist eine Gelegenheit, den Besuchern die Persönlichkeit deines Unternehmens zu vermitteln, und mit Videos ist es einfacher denn je, dieses menschliche Element zu vermitteln.

Kultur-Videos, die die Menschen in Ihrem Führungsteam hervorheben oder das Unternehmen hinter den Kulissen zeigen, sind eine gute Möglichkeit, hier eine Verbindung herzustellen.

Blog-Videos auf Websites

In Blogs geht es darum, Menschen zu unterrichten. Videos sind ein hervorragendes Lehrmittel. (Ja, wirklich: Die Zuschauer behalten tatsächlich mehr von einer Botschaft, wenn sie sie in einem Video sehen, als wenn sie einen Text sehen.)

Um die Menschen zu unterhalten, während du sie informierst, solltest du eine Mischung aus verschiedenen Videotypen verwenden. Am besten eignen sich Anleitungsvideos.

Anleitungsvideos, die dem Betrachter Schritt für Schritt zeigen, wie er etwas tun kann, sind ein absolutes Muss für Menschen, die etwas Handfestes daraus lernen wollen.

Customer Story Videos

Kundengeschichten sind das A und O von Middle-of-Funnel-Inhalten - praktisch jede Marke hat sie.

Sie sind eine grossartige Möglichkeit, um zu zeigen, wie dein Produkt oder deine Dienstleistung echten Menschen in einem echten Unternehmen geholfen hat, echte Ergebnisse zu erzielen.

Fallstudienvideos, die die Geschichten Ihrer Kunden erzählen, sind ebenfalls eine  Möglichkeit, deinen Kundengeschichten Authentizität und Vertrauenswürdigkeit zu verleihen. Ein schriftliches Zitat könnte gefälscht sein. Ein Zeugnis von einer realen Person, die sie sehen können, kann das nicht (zumindest nicht leicht).

Videos im Support-Portal

Support-Portale, auch bekannt als Wissenszentren, geben den Benutzern die Möglichkeit, selbst Antworten auf produktbezogene Fragen zu erhalten.

Wissenszentren ermöglichen es den Kunden, sich selbst zu helfen, anstatt einen menschlichen Support-Mitarbeiter zu kontaktieren. Sie sind besonders wichtig für Unternehmen mit einem niedrigen Preisniveau, bei denen One-to-One-Supportlösungen nicht skalierbar sind. Aber eigentlich sind sie für so ziemlich jede Organisation, die ein Produkt anbietet, ein Muss.

Anleitungsvideos, die den Betrachter schrittweise zu einem bestimmten Ergebnis führen, sind perfekt geeignet - egal, ob die Besucher eine neue Funktion ausprobieren oder ein wiederkehrendes Problem lösen wollen.

Karriere Seite Videos

Empfohlener Videotyp: Firmenkultur

Auf Karriereseiten geht es darum, die besten Kandidaten für dein Unternehmen zu gewinnen und einzustellen.

Sie zeigen, was an der Arbeit in einem Unternehmen so toll ist, vermitteln Werte und Vorteile und erzählen sogar die Geschichten von echten Mitarbeitern.

Kulturvideos, die sich auf Ihre bestehenden Mitarbeiter konzentrieren können, vermitteln potenziellen Bewerbern ein echtes Gefühl für dein Unternehmen. Du kannst einen Tag im Leben eines echten Mitarbeiters zeigen, ein Highlight-Reel deines Büros erstellen, Aussagen von Mitarbeitern einholen, warum sie gerne dort arbeiten, oder sogar dein Führungsteam über das Unternehmen sprechen lassen.